Konsensusgruppe Adipositasschulung
für Kinder und Jugendliche e. V.®

  Adipositasschulung / Was verstehen wir unter Adipositasschulung

 Adipositas ist das behandlungsbedürftige Übergewicht eines Menschen. Über genaue Definitionen, Ursachen und Folgen sowie die Behandlung der Adipositas informiert die Homepage der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (www.a-g-a.de).

Unter Adipositasschulung verstehen wir ein interaktives Training in kleinen Gruppen (8-12 Teilnehmer),das durch psychotherapeutische Ansätze eine Verbesserung des Ess-, Ernährungs- und Bewegungsverhaltens erreichen will. Die englischen Begriffe wie Coaching und Education beschreiben die Schulung deutlicher. Wir verstehen also mehr unter Schulung als die analogen Begriffe Schule oder Schulunterricht aussagen würden. mehr...

    Zielgruppe /Für welche Kinder und Jugendliche ist eine Schulung sinnvoll?

Eine Therapieindikation bei Adipositas (>97. BMIAGA-Perzentile) oder Übergewicht (>90. BMIAGA-Perzentile) besteht dann, wenn bei dem betroffenen Kind oder Jugendlichen eine oder mehrere Folgeerkrankungen vorliegen, die durch das erhöhte Körpergewicht bedingt oder verstärkt werden (z. B. Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung, Diabetes mellitus Typ II , u. a. ) oder wenn bei erst- oder zweitgradig Verwandten mit Adipositas Hinweise für das Vorliegen einer frühzeitigen Arteriosklerose vorhanden sind (Sekundärprävention). Durch eine Schulung des Patienten und der Personen seiner Umgebung sollen Änderungen im Ess-, Ernährungs- und Bewegungsverhalten und dadurch auch der Einsatz von Medikamenten zur Behandlung der Begleiterkrankungen reduziert werden („Schulung vor Pille“).mehr...

    Ziele / Ziele der Adipositasschulung

Das zentrale Schulungsziel ist eine dauerhafte Verbesserung des Ess-, Ernährungs-  und Bewegungsverhaltens der betroffenen Kinder. Diese Stufe ist erreichbar, wenn Selbstwahrnehmung, -wirksamkeit und -kontrolle zuvor trainiert werden. mehr...

    Struktur / Die Struktur des Schulungskonzeptes

... besteht aus den großen Bereichen Medizin, Ernährung,  Psychosoziales sowie körperliche Aktivität und Sport. Diese sind aus Themen, Bausteinen und Übungen zusammengesetzt. Durch die detaillierte Ausformulierung der Bausteine und Übungen, die teilweise einen beispielhaften Charakter aufweisen, wird aus dem übergeordneten Rahmenkonzept zusätzlich ein Programm. Dieses kann aus dem  Trainermanual unverändert übernommen, modifiziert oder durch eigene Übungen ersetzt werden. mehr...

   Dauer / Wie lang soll eine Adipositasschulung durchgeführt werden?

 Die Dauer für ambulante Schulungsprogramme adipöser Kinder wurde durch Auswertung von Literaturdaten und Pilotprojekten auf mindestens 1 Jahr festgelegt, um substantielle Änderungen des Ess- Ernährungs- und Bewegungsverhaltens erreichen zu können.  mehr...

  Team / Das Schulungsteam 

... ist interdisziplinär zusammengesetzt und besteht aus mindestens 4 Berufsgruppen: Arzt, Psychologe/Pädagoge, Sport- oder Bewegungstherapeut, Ernährungsfachkraft. Wenigstens 1 Mitglied des Schulungsteams (wünschenswert mehrere) muss ein Trainerzertifikat besitzen und aktiv an der Schulung teilnehmen. Die Qualifikation zum Adipositas-Trainer wird in Adipositas-Akademien erworben,  Trainerausbildung. Ein Adipositas –Trainer aus dem Team sorgt als Schulungsverantwortlicher für die Zusammensetzung des Teams, die Kontakte und die Zusammenstellung der Gruppen, Organisation, Kommunikation innerhalb des Teams und für die begleitende Evaluation.

  Qualitätssicherung

Zur Qualitätssicherung des Konzepts der Adipositas-Schulung hat die KgAS ein QM-Handbuch mit der Überprüfung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität erstellt, das hier abgerufen werden kann.